Zwei Berufe eine Berufung!
In der heutigen Zeit sind beide Themen wichtiger denn je.
Darum ist es mir ein großes Anliegen darüber zu schreiben und stelle hier mein Herzensprojekt vor!

Erst einmal möchte ich einen großen Irrtum aus der Welt schaffen!!
Gewalt und Mobbing findet an ALLEN Schulen und Sportvereinen statt und schon im Kindergarten wird man eine gewisse Art der Ausgrenzung entdecken können. 

Obgleich die verantwortlichen Schul- und KindergartenleiterInnen und Vereinsvorstände dieses oft bestreiten, sagen die Opferzahlen leider etwas ganz anderes.
Gewalt an Rettungskräfte, Brutalität und Übergriffe in allen erdenklichen Alltagssituationen bei Jugendlichen und Erwachsenen, speziell bei Mädchen und Frauen sind an der Tagesordnung und zieren die Schlagzeilen in den Medien. 


Mentale Stärke, Achtsamkeit und ein gutes Körpergefühl spielen bei der Entwicklung eines Kindes eine wichtige Rolle!

Yoga und Ayurveda sind zwei alte indische Kulturen die sich nicht trennen lassen. 
Beide dieser großen Reformen sind der Gesundheit zugeschrieben, die dem Menschen ein gutes Leben verschaffen.

Yoga und Ayurveda tragen zu einem gesundem, ausgeglichenem Leben bei und beinhalten einen großen Teil der Körperpraxis und Ernährung. Beide Richtungen setzten auf das stetige wachsen der geistigen und emotionalen Haltung sowie der Achtsamkeit auf den eigenen Körper und die des Umfeldes.  

Körperpraxis, Atmung und Meditation sind die Sockel des Yogas. 
Ayurveda – das Wissen vom Leben.

Eine genaue Beobachtung des eigenen Empfinden und des Erkennens der Befindlichkeit sind Vorraussetzungen für ein ausgewogenes und selbstbewusstes Leben.
Wer in einem gesellschaftlich guten Niveau aufwachsen kann hat es nicht zwangsläufig leichter im Leben. Ein Übermaß an Konsum, Handy, Computer- und Videospiele, Markenklamotten aber auch ein liebloses Elternhaus sind ein großer Aggressions- und Gewaltauslöser.
Häufig sind auch häusliche Gewalt, Alkohol- und Drogenmissbrauch, Unterdrückung, etc. Gründe für eine Fehlleitung des Lebensweges verantwortlich.
Viele Kinder und Jugendliche haben kein ‘normales und aufgeräumtes’ Leben. 
Das Ventil der Wut und Frustration droht sich explosionsartig zu öffnen!

Hier schliesst sich nun der Kreis meiner Arbeit als Yogalehrerin und Gewaltpräventionstrainerin!

Ein dauerhaftes Training aus einem Mix aus Yoga und Gewaltprävention, dass Muskeln aufbaut, die Bänder flexibel macht, Kondition aufbaut, Achtsamkeit schult und auf diese Weise negative Gefühle und Emotionen einfach abtrainiert werden können und damit zu einem guten Lebensgefühl beiträgt, das macht 

🔸gesund 🔸selbstbewusst und stark 🔸sensibel und emphatisch – mir und anderen gegenüber🔸dass ich mich selbst liebe und annehme!

Sei kein Opfer – aber
werde auch nicht zum Täter!

Das Zusammenspiel von positiver Aufklärung, Schulung von mentaler und körperlicher Kraft, das Aufzeigen der eigenen Grenzen und Möglichkeiten und das Sensibilisieren von Achtsamkeit sind wichtige Bausteine meiner Arbeit – meines Herzensprojekt!
Ich bin von der Symbiose aus Yoga und der Gewaltprävention so sehr überzeugt und hoffe damit viele Menschen, Schulen, Kindergärten und Sportvereine zu erreichen! 

Vielleicht muss ich noch lauter schreiben! 


❕Unter Kurszeiten findest Du alle aktuellen Angebote für Yoga- und Gewaltprävention❕

Teilen:

NEWSLETTER

Werde Teil meiner Welt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*